Adventmusik 2022

Liebe Freundinnen und Freunde der Adventmusik,

„Wie schön leuchtet der Morgenstern“: mit diesem strahlenden Choral begrüßen Sie in diesem Jahr der Burghauser Kapuzinerchor und -orchester zur Adventmusik. Seit fast 425 Jahren erklingen die Zeilen von Philipp Nicolai besonders in der Zeit um die Erscheinung des Herrn.

Noch nicht ganz so lang, aber in der Tat bereits seit 50 Jahren trägt der Kapuzinerchor Jahr für Jahr dazu bei, dass der Advent in Burghausen zum kirchenmusikalischen Erlebnis wird. 1972 waren es die Seminaristen des Kapuzinerseminars St. Konrad und die Mädchenschola, die zur Adventmusik nach St. Anna eingeladen haben. Mittlerweile ist der Chor unter der Leitung von Bernhard Waas durch mehr als 140 Konzerte hindurch erwachsen geworden.

Aus diesem Anlass gestalten die Mitwirkenden die diesjährige Adventmusik mit den Werken, die im Laufe der vergangenen 50 Jahre für Chor und Orchester eine besondere Bedeutung gewonnen haben. Neben dem Morgenstern werden Stücke von Andreas Hammerschmidt, Johann Sebastian Bach, Georg Friedrich Händel, Frantisek Xaver Brixi, Wolfgang Amadeus Mozart, Franz Biebl, Morten Lauridsen, Heinrich Wimmer und Simon Wawer zu hören sein.

Die Adventmusik findet statt am Samstag, den 10.12.2022 um 19.30 Uhr und am Sonntag, den 11.12.2022 um 15.00 Uhr in der Kapuzinerkirche St. Anna (Kapuzinergasse 237) in Burghausen. Die Leitung des Chors liegt in der Hand von Bernhard Waas. Begleitet wird er durch das Orchester der Kapuzinerkirche sowie Heinrich Wimmer an der Orgel. Bruder Georg Greimel OFMCap. vom Altöttinger Kapuzinerkloster spricht die Impulse zum Advent.

Der Basar der Franziskanischen Gemeinschaft OFS Burghausen muss leider pandemiebedingt in diesem Jahr entfallen. 

Nach guter Tradition findet im Anschluss an die Konzerte der Adventbasar der Franziskanischen Gemeinschaft OFS Burghausen im Klostergang statt. Er bietet die Gelegenheit, durch den Erwerb handgefertigter Weihnachtsgeschenke die ehemalige Kapuzinermission in Chile (Gengenbacher Franziskanerinnen), sowie weitere von den Kapuzinern betreute Projekte in Afrika und Bulgarien zu unterstützen. Falls Sie keine Gelegenheit haben die Adventmusik zu besuchen, freuen wir uns sehr über Ihre Zuwendung für unsere Projekte auf das Konto der Franziskanischen Gemeinschaft OFS Burghausen, LIGA-Bank Passau, IBAN DE49 7509 0300 0004 3238 90, BIC GENODEF1M05. Bei Beträgen bis 300 Euro reicht dem Finanzamt der Kontoauszug. Schon jetzt ein herzliches Vergelt‘s Gott.

„Wie schön leuchtet der Morgenstern!“ - unter diesem Leitwort steht die 50. Adventmusik und dieses Leuchten wünschen wir Ihnen von Herzen. Wir freuen uns auf Sie!

 


 

Wie im Anfang…
 
Wenn wir am 3. Advent den Gaudete-Sonntag feiern, steht Weihnachten unmittelbar bevor. So kurz vor dem Fest der Menschwerdung verspüren viele Menschen in unserer Region das Bedürfnis, selbst für einen Moment innezuhalten und Mensch zu sein.
 
Der Chor der Kapuzinerkirche St. Anna Burghausen entspricht diesem Bedürfnis bereits seit 1972 – und seit 1994 unter der Leitung von Bernhard Waas – mit seiner Einladung zur Adventmusik. Dass dieses Angebot zu einem Kleinod des vorweihnachtlichen Veranstaltungskalenders avanciert ist, ist dabei nicht nur der Qualität der Aufführung, sondern auch dem besonderen Zuschnitt geschuldet.
 
Dieser zeichnet sich aus durch einen Wechsel zwischen Musik und Text. Im Mittelpunkt des musikalischen Teils stehen dabei Adventslieder aus unterschiedlichen Epochen, die der Chor der Kapuzinerkirche - teils a capella, teils begleitet vom Orchester – vorträgt. Die Gestaltung der Texte wiederum, die zur adventlichen Besinnung inspirieren, obliegt traditionell einem Kapuzinerbruder.
 
…so auch jetzt und allezeit.
 
Der Chor und das Orchester der Kapuzinerkirche musizieren begleitet durch Heinrich Wimmer an der Orgel und unter der Leitung von Bernhard Waas. Die begleitenden Texte werden von Bruder Georg Greimel, OFMCap vorgetragen.
 
Fester Bestandteil der traditionellen Adventmusik ist seit langen Jahren der Adventbasar im Klostergang, der unmittelbar im Anschluss an die Adventmusik besucht werden kann, organisiert durch die Franziskanische Gemeinschaft OFS Burghausen. Der Erlös aus dem Verkauf von hochwertigem Kleinhandwerk, weihnachtlichem Gebäck und Marmeladen geht an das Kinderheim St. Klara des Seraphischen Liebeswerkes in Uganda, Projekten der Kapuziner in Fushe-Arrez in Albanien (Br. Andreas Waltermann), der Armenküche der Kapuziner in Belozem/Bulgarien sowie in die ehemalige Kapuzinermission in Chile (Gengenbacher Franziskanerinnen). Auf diesem Wege sind während der vergangenen Jahre rund 225.000 Euro an Spendengeldern eingeworben worden.