Besucher in der Kapuzinerkirche spenden Applaus und Geld

Burghausen (ba). Der Erlös des Adventssingens und des weihnachtlichen Basars in der Kapuzinerkirche, insgesamt 6500 Mark, wird für die Mission in Chile gespendet.

Unter dem Motto "Allen Menschen wird zuteil Gottes Heil" standen die beiden Konzerte in der Kapuzinerkirche. Gleichzeitig hatte die Franziskanische Gemeinschaft im Klostergang einen vorweihnachtlichen Basar veranstaltet. Unter der Leitung von Bernhard Waas wurde den Zuhörern ein abwechslungsreiches Programm geboten, das der Jugendchor der Kapuzinerkirche, ehemalige Seminaristen, die Mädchenschola und befreundete Musiker gestalteten.

Pater Felix Kraus vom Kapuzinerkloster St. Konrad in Altötting sprach die besinnlichen Texte und spannte den Borgen von der adventlichen Botschaft zu den Liedtexten: "Bald wird kommen unser Gott, herrlich werdet ihr ihn schauen" und "Seht die Herrlichkeit Gottes des Herrn" - diese beiden Textstellen verschmolzen im Laufe der Feststunde zu einer Einheit.

Pater Felix dankte auch allen, die in irgendeiner Form zum Gelingen des Adventsingens und des Basars beigetragen hatten, aber auch den Besuchern, unter denen viele ehemalige Seminaristen waren, für ihre Treue und ihre Interesse. Die Zuhörer lohnten die Mühe nicht nur mit Applaus, sondern auch mit großzügiger Spenden, so daß der stolze Gesamtbetrag von 6500 Mark zusammenkam. Das Geld wird an die Burghauser Missionsärztin Schwester Dr. Lukas Bergenthal in Pucón/Chile und die ebenfalls in Chile arbeitenden bayerischen Kapuziner überwiesen, deren Schützlinge zu den ärmsten Menschen Chiles zählen.